Home

Kontakt

Ansprechpartner


Termine
Einführungsveranstaltung
Fortbildung
Erfahrungsaustausch

Service

Download

Stellenangebote

 
  

 

 


 
Fortbildung für ehrenamtlich Betreuende und Vollmachtnehmende

Angebote im Jahr 2022


Montag, 14.02.2022 um 18.30 Uhr
Thema: Der Aufgabenbereich „Gesundheitssorge“
Wann und wie entscheiden rechtlich Betreuende über medizinische Maßnahmen? Wie können Wunsch und Wille des betreuten Menschen jeweils erforscht werden?
Referent: Ulrich Engelfried, Richter a.D.
 
Montag, 11.04.2022 um 18.30 Uhr
Thema: Achtung – neues Betreuungsrecht!
Alle Betreuer*innen müssen sich auf die ab 2023 geltenden Änderungen einstellen und vorbereiten. Informieren Sie sich rechtzeitig über die wesentlichen Ziele und Vorgaben der Reform.
Referentin: Gabriele Warner, Mitarbeiterin des Vereins
 
Montag, 13.06.2022 um 18.30 Uhr
Thema: Was ist eigentlich eine Verfahrenspflegschaft?
Warum und für welche Tätigkeit beauftragt das Betreuungsgericht Verfahrenspfleger*innen?
Referentin: Rechtsanwältin Heide Janko
 
Montag, 08.08.2022 um 18.30 Uhr
Thema: Der Aufgabenbereich „Vermögenssorge“
Was kann das Betreuungsgericht von Betreuer*innen verlangen? Was müssen Sie auch im Hinblick auf die ab 2023 geltenden gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigen?
Referentin: Sigrid Pomplun, Rechtspflegerin am Amtsgericht Hamburg
 
Montag, 10.10.2022 um 18.30 Uhr
Thema: Sie betreuen einen an Demenz erkrankten Menschen?
Was sollte bei der Kommunikation berücksichtigt werden und wo bekommen Sie Unterstützung?
Referent: Jörn Wieking, Alzheimergesellschaft Hamburg
 
Montag, 12.12.2022 um 18.30 Uhr
Thema: Die Reform des Betreuungsrechts tritt in Kraft!
Neue Regelungen stärken das Selbstbestimmungsrecht des betreuten Menschen und geben rechtlich Betreuenden dadurch neue Rechte und Pflichten bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben vor.
Referent: Mitarbeiter des Vereins



Veranstaltungsort: 
Betreuungsverein Hamburg- Nord e.V.
Wohldorfer Straße 9, 22081 Hamburg

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zum Schutz vor Infektionen nur Personen die Teilnahme ermöglichen können, die einen Nachweis über ihren vollständigen Impfschutz gegen Covid-19 (die 2. Impfung muss also mindestens 14 Tage zurückliegen) oder einen Nachweis der Genesung erbringen können. Als Nachweis der Genesung ist ein ärztlicher Nachweis oder ein positiver PCR-Test, der älter als 28 Tage, aber nicht älter als 3 Monate sein darf, erforderlich. Zusätzlich ist ein aktueller Corona-Schnelltest erforderlich. Für Personen, die bereits ihre 3. Corona Schutzimpfung erhalten haben, entfällt die Testpflicht.


Wir freuen uns auf Ihre frühzeitige und verbindliche Anmeldung unter 040-272877 oder info@bhn-ev.de








Diese Seite ist optimiert für eine Auflösung von min. 1024 X 768